1. Meinung

Die Tram ist auf dem Weg

Die Tram ist auf dem Weg

Die Tram ist ein Projekt, das bereits 2004 ins Koalitionsprogramm geschrieben worden war. In Deutschland würde man auch Straßenbahn sagen, Luxemburg bevorzugt Tram.

Die segensreichen Auswirkungen dieser Straßen-Tram sind allgemein anerkannt: der Verkehrsinfarkt soll beseitigt werden, und wenn es den Machern der so genannten Luxtram gelingt, ihr ein attraktiveres Image als dem öffentlichen Busverkehr zu geben - wer weiß, dann könnte es sogar klappen, dass der Luxemburger mal sein Auto in der Garage lässt, wenn er zwischen Kirchberg und Bahnhof in der Hauptstadt hin und herfahren muss. Allerdings sollte Tramfahren nicht so billig werden wie das Benutzen der Busse (merke: was nichts kostet, ist auch nichts wert). Kurz vor Wochenschluss hat der Infrastrukturminister noch schnell das Tramprojekt im Parlament eingebracht, damit die neuen Abgeordneten nach der Wahl schon ein hübsche Abstimmungsthema haben. Denn während in Deutschland schon an der neuen Regierungskoalition gebastelt wird, steht Luxemburg das entscheidende Wochenende erst noch bevor: Sonntag ist Wahltag.