Kolumne Eifel-Einsichten

Kolumne Eifel-Einsichten : Post Mahlzeit

Ich habe das Internetz umfassend und wissenschaftlich analysiert. Das Ergebnis: Irgendwer hat irgendwas gemacht oder geschrieben oder gesagt, und ganzganz viele Leute sind sofort ganz schlimm aufgeregt deswegen.

Und sie haben eine Meinung. Und Ausrufezeichen. Davon haben sie ganz viele, mehr als ich, und sie alle finden den, der das gesagt oder geschrieben oder gemacht hat, jetzt total doof und hassen ihn und schreiben, pardon, posten, wie das ja heute genannt werden muss, das im Internetz.

Und hassen auch gleich alle, die den nicht doof finden. Und glauben, dass das, was der eine gemacht hat und auch alles, was sonst passiert, sowieso gesteuert ist. Von „den Medien“ (wenn wir hier wirklich was steuern könnten, aber hallo, dann gäb’s viel mehr gute Nachrichten).

Wobei die, die das, was der Erste gesagt oder geschrieben hat, nicht doof finden, eher ruhig bleiben und manchmal auch lieber gar nichts schreiben, also posten. Weil sie dann sofort auch von den anderen angeschrien werden.

Und vor allem kriegen sich dann viele auch noch im Laufe des ganzen Hinundherhassens gegenseitig in die Wolle, weil einer von ihnen was gepostet hat, was dann wieder welche doof finden, aber auf andere Weise doof jetzt. Die schreiben dann dem, der das geschrieben hat, dass sie das jetzt aber auch voll doof finden. Und so verbringen sie ihr halbes Leben damit, nicht nur den doof zu finden, den sie anfangs doof fanden, sondern auch noch sich gegenseitig. Dann wird alles immer schlimmer und noch schlimmer. Und am Ende explodiert dann das Internetz.

Der letzte Satz war leider gelogen. Sonst stimmt alles. Fertig. Post Mahlzeit.

Et jit net jerannt.

(Diese Kolumne wurde vor Halle geschrieben. Leider explodiert das Internet ja nicht. Stattdessen fühlt sich dann einer von all dem völkischen und rassistischen Dreck, den sie über die Jahre wieder, im Netz und von den Podien, über uns ausgekübelt haben, die feinen Herrschaften, dazu animiert und berechtigt, durchzuladen und Menschen auszulöschen.)