1. Meinung

Kolumne Eifel-Einsichten

Kolumne Eifel-Einsichten : Mehr Licht

Kaum denkst du: Bekloppter kann es ja wohl nicht werden, da wird es noch bekloppter. C-Log, dreizehnter Eintrag – und er hat es getan: Der Wirre von Washington hat tatsächlich meine Theorie geklaut.

Schrieb ich nicht vorletzte Woche (das ist alles schon wieder so unglaublich lange her), wenn doch Seife das Virus killen könne, warum dann nicht einfach ... Moment ... ich zitiere mich selbst: „Warum spritzen die uns nicht einfach Handwaschmittel?“ Und mutmaßte ich nicht sofort, die Idee sei ja so bescheuert, dass Donald Trump sie mir bestimmt aus den schrundig geschrubbten Fingern reißen werde? Hier geht es zu Beweis-Kolumne!

Er tat’s. Er riss. Hat nur „Handwaschmittel“ durch „Desinfektionsmittel“ ersetzt. Und ich bin ein Prophet. Was aber niemandem nützt, vor allem nicht denen, die das jetzt alles glauben (im Moment glauben ziemlich viele Leute ziemlich viel, auch wenn es noch so irre ist) und vermutlich eine Pulle viruzider Flüssigkeit auf Ex trinken.

Oder auf eine Spritze ziehen und sich dann reinhauen. Von Bleichmittel ist auch die Rede inzwischen. Es ist alles nicht zu fassen.

Ach so, dafür bin ich aber nicht verantwortlich: Donald T. hat dann auch noch gemeint, jemanden sagen gehört zu haben, dass das Sonnenlicht es dem Coronavirus ebenfalls schwer mache. Bewiesen ist nichts.

Aber schon schwaderlappte es wieder vorne aus ihm heraus: Dann könne man ja „das Licht in den Körper bringen“. Und zwar „durch die Haut oder auf andere Weise“. Auwei. Durchs Auge? Per Massage? Zäpfchen? Lichteinlauf?

Ich hab‘s, Herr Präsident: Die Ärzte sollen den Leuten Licht spritzen. Was sagen Sie dazu? „Das ist ziemlich gewaltig“, sagt Donald Trump. Stimmt. Ich werd bleich. Und mach das Licht aus.
Et jit net jerannt.