1. Meinung

Kolumne Eifel-Einsichten

Kolumne Eifel-Einsichten : Merkwürdig, alles

Geht das euch auch manchmal so? Ihr denkt an ein Wort oder lest einen Namen – und genau dieses Wort, dieser Name, wird in exakt diesem Moment im Radio oder Fernseh’ genannt?

Merkwürdig, oder? Passiert mir dauernd. Vielleicht denk ich zu oft an irgendwas. Oder stecken da die Weltverschwörer hinter? Die Illuminaten? Bill Gates? Oder ... die, uah, ... Medien?

Merkwürdig auch die aktuellen Parallelen. Wo zusammenfällt, was nie zusammen gedacht war. Ich zum Beispiel singe seit Jahrzehnten (was, schon so lange? Ja, schon so lange. Du bist ein alter Sack.) das Ruhmeslied einer hinreißenden Band mit mexikanischen Wurzeln: Los Lobos. Und was heißt das auf Deutsch? Die Wölfe. Und das erste aller meiner Los-Lobos-Lieblingslieder war „Will the wolf survive?“ Tja. Wird’s der Wolf, den wir jetzt hier bei uns haben, überleben? Ich hab keinen Schimmer, caramba.

Merkwürdig (Corona-Log, Eintrag 27) auch das hier: Dieser Tage benutzen wir die Tassen eines irgendwoher geerbten Services, steht seit Jahren im Schrank. Das Muster ist eher so „hätten-wir-auch-direkt-wegschmeißen-können“. Aber als ich auf die Tasse guckte, hab ich mich total erfährt, wie der Eifeler sagt, also einen Schreck bekommen: Das sieht ja aus, wie ... wie ... ja, genau: wie das dumme Virus. Pandemieporzellan, guck:

Dä: Coronadesigntasse! Foto: Fritz-Peter Linden

Hammer. Ich bin ganz zerschlagen. Steckt der Designer auch mit drin? Bestimmt, würden manche sagen. Ich nicht. Und mit diesen unvollendeten Gedanken schick ich euch ins Wochenende. Unverantwortlich, ich weiß. Egal, wir sind ja sowieso mittlerweile alles schuld, wir Medien. Et jit net jerannt.