1. Meinung

Kolumne Eifel-Einsichten

Kolumne Eifel-Einsichten : Das Friedenshörnchen von Pittenbach

Okay, wir haben also wieder, sinnloserweise, die Uhren zurück ... äh, vorgedreht (vor, oder? Zurück? Egal!). Wir fahren also auf Sommerzeit. Und peng, schneit der Winter rein.

Aber keinen Stress deswegen. Kennen wir ja, das macht keinen Eifeler Auto-Piloten nervös.

Draußen rieselt‘s, doch Kummer und Harm, sie schweigen trotzdem nicht still. Weil: Es ist, nicht nur wettermäßig, wieder deutlich kälter geworden auf der Welt.

Und hier drinnen, wo ich im – noch – Warmen kolumniere, fällt mir eine weitere Weissagung von Rainer Propson ein, dem Propheten aus dem Prümtal, angesichts der bedrückenden Aktualitäten: „Wenn der Sprit so teuer is‘, und die Leut‘ fahren jenau so viel wie vorher – dann liecht et net am Jeld!“

Stimmt, Rainer! Wobei: Ich habe festgestellt: Sie fahren zwar genauso viel wie vorher. Aber: langsamer.

Jetzt aber schnell noch ein Witz über den Kurzen aus dem Kreml, den mir Klaus Hansen, geboren als Schmadtenklausi im schönen Pronsfeld (Prümtal!) und dann Professor gewesen in der weiten Welt des Geistes und der Lehre (ich berichtete, vielmals, auch über seine schönen Bücher und Wörter-Spiele), rübergeschickt hat, denn er hat sich in diesen trüben Wochen Gedanken gemacht zur Lage und sie alle aufgeschrieben.

Und schnell deshalb, weil man ja nicht weiß, wie lange man solche Witze noch machen darf. Und kann. Also, Klausi, bitte: „Wie findest du Putin?“, fragt ein Moskauer Polizist seinen Kollegen. Antwort: „Genauso wie du.“ Gegenantwort: „Dann muss ich dich leider verhaften.“

So, jetzt aber: Seht das beigefügte Foto! Nein, nicht das von dem schäbigen Autoren-Vogel. Das andere Tierbild! Das hat mir nämlich Anja Kloos geschickt, aus Pittenbach (was direkt neben Pronsfeld liegt. Prümtal, ha!). Die haben am Haus eine Futterstation. Und wer taucht da letztens auf? Ein Eichhörnchen! Das Wappentier der Eifelkolumne! Und zwar: ein schneeweißes! Wenn das kein Friedensbotschafter ist! Danke, Anja! Sie hat noch mehr Bilder geschickt, die stelle ich alle ins Internetz, da könnt ihr sie euch angucken.

Besser kann ich hier nicht Schluss machen. Und so rufe ich euch, zusammen mit dem Friedenshörnchen von Pittenbach, bibbernd zu: Peace, Leute. Et jit net jerannt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das weiße Eichhörnchen der Eifel