| 18:17 Uhr

Garten
Ein winterlicher Garten hat viel zu bieten

Kathrin
Hofmeister.
Kathrin Hofmeister. FOTO: Kathrin Hofmeister / TV
Schon wieder eine Meinungsumfrage am Telefon: „Schauen Sie eher optimistisch oder pessimistisch ins neue Jahr“, flötet mir die Stimme am anderen Ende der Leitung ins Ohr. Beim Blick in den Garten müsste ich antworten: „Eher optimistisch.“ Von Kathrin Hofmeister

Das mag angesichts der winterlichen Tristesse erstaunlich klingen, ist aber wie mit dem Vergleich zwischen Pessimist und Optimist anhand eines Trinkglases. Klar, ist der Garten im Winter „halb leer“: Es gibt keine Blätter mehr auf den Laubbäumen, von den Rosen ist nichts als ein knorriger Dorn übrig geblieben und die meisten Stauden sind gleich ganz im Erdboden verschwunden.

Doch mit den Augen des Schönsehers betrachtet, ist der Garten „halb voll“. Zahlreiche Gehölze bieten sehenswerte Rinden. Stehen gelassene Samenstände warten auf ein Diamantkleid von Eiskristallen. Und dann die vielen Immergrünen!

Meine absoluten Favoriten unter den Pflanzen mit Rund-ums-Jahr-Blattkleid sind immergrüne Farne. Der Hirschzungenfarn ist mir der liebste. Man kann sich die Blätter wirklich wie eine Zunge vorstellen, nur ledriger und grün. Im Winter streckt er sie Schnee und Eis entgegen, wodurch die Blätter um diese Jahreszeit – wenn es denn mal schneit – besonders reizvoll aussehen.

Sein bevorzugter Standort sind schattige Schluchten, in denen ein munter plätscherndes Bächlein für Luftfeuchtigkeit sorgt und der humose Waldboden Prachtexemplare mit bis zu 60 Zentimeter langen Wedeln heranwachsen lässt. Im Garten fühlt er sich folglich in einem Schatteneck am wohlsten, das einem wildromantischen Landschaftseinschnitt in den Eifel- und Moselbergen nachempfunden ist.

Anstandslos nimmt er aber auch jeden anderen Platz ein, bevorzugt in Kombination mit regionaltypischem Sandstein. Für eine Pflanzung sehe ich momentan schwarz. Aber zum Pläneschmieden ist jetzt die beste Zeit.

Sie haben eine Frage an unsere ­Gartenexpertin Kathrin Hofmeister? Schreiben Sie an garten@volksfreund.de. Die für alle Hobbygärtner spannendsten Fragen werden im Volksfreund beantwortet.

Mehr dazu unter www.volksfreund.de/garten Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf www.volksfreund.de/kolumne