1. Meinung

Flieg, Superfrau

Flieg, Superfrau

So Männer, Schluss mit dem Taktikgequatsche! Die meisten Frauen lesen keinen Sportteil, wir sind hier also fast unter uns. Es wird Zeit, über eine schreiende Ungerechtigkeit bei dieser WM zu reden: Was sollen diese Kerle, die sich Flitzer schimpfen? Wir Männer brauchen keinen Supermann, der mitten im Spiel USA - Belgien auf dem Rasen landet und auf seinem Shirt aufruft, Kinder in den Favelas, den brasilianischen Armenvierteln, zu retten.

Mit so einem Typen, der Thomas Müller im Spiel der Deutschen gegen die USA ein Bayern-Handtuch geben will, kann auch keiner was anfangen. Oder mit dem Adonis, der sich die französische Nationalflagge auf den nackten Oberkörper malt.

Irgendwie ist es nur witzig, wie die Sicherheitskräfte hinter den Flitzern herhetzen. Manch\' einer von denen schafft eine halbe Ehrenrunde, ehe sie ihn erwischen, überwältigen und wie einen Schwerverbrecher abführen. Das Geld für die teure Karte kann er dann in den Wind schreiben, denn für den Rest des Spiels kriegt er Stadionverbot. Was wir brauchen, Männer, ist die Frauenquote!

berall wird sie diskutiert - hier ist sie absolut notwendig! Ich stelle mir gerade vor, wie Schönheiten aufs Feld schweben und uns - ach, ist doch egal, was sie präsentieren. Ich wette, wenn holde Weiblichkeiten flitzen, würden die Tattergreise, pardon, Herren der Fifa, ruckzuck die von ihnen verhängte Zensur abschaffen und den Regisseuren erlauben, Fernsehbilder der Auftritte zu zeigen. Flieg, Superfrau, flieg!