1. Meinung

Glaube im Alltag: Drei Seiten von Gott

Glaube im Alltag : Drei Seiten von Gott

Von syrischen Christen las ich, dass sie folgendes sprechen, wenn sie sich bekreuzigen: „Es segne mich Gott, der Vater, der mich ausgedacht hat. Es segne mich Gott, der Sohn, der in die Tiefen meines Menschseins herabgestiegen ist. Es segne mich Gott, der Heilige Geist, der das Linke zum Rechten wendet!“

Von syrischen Christen las ich, dass sie folgendes sprechen, wenn sie sich bekreuzigen: „Es segne mich Gott, der Vater, der mich ausgedacht hat. Es segne mich Gott, der Sohn, der in die Tiefen meines Menschseins herabgestiegen ist. Es segne mich Gott, der Heilige Geist, der das Linke zum Rechten wendet!“

Das sind Deuteworte, die mir gefallen und mich ansprechen. Sie bringen das Wesen Gottes und seine Beziehung zu uns Menschen auf den Punkt: Wir haben einen kreativen, einen schöpferischen Gott, dessen Gedanke wir sind! Jeder einzelne Mensch ein staunenswerter, einzigartiger, würdiger und liebenswerter Gedanke! Ein Gedanke eines wirklich „mütterlichen“ Vaters.

 Wir haben desweiteren einen Gott, der bereit ist, auch in die Dunkelheiten und Abgründe des Lebens zu gehen: dorthin, wo das Menschsein schon mal elend, verlogen, grausam und niederträchtig ist. Dafür stehen das Symbol des Kreuzes und der, der daran gestorben ist: Jesus Christus.

 Wir haben schließlich einen Gott, der alles von links auf rechts drehen kann, also: der die Dinge des Lebens zum Guten wenden kann!

Dort, wo Schuld quält, kann in seinem Geist Vergebung geschenkt werden. Dort, wo Abneigung, Zwietracht, ja sogar Hass herrscht, kann mit seiner Hilfe Verständnis und Verbindung entstehen.

Dort wo Hoffnungslosigkeit oder Tod regiert, kann neues, gewandeltes, Leben beginnen! Der, der das ermöglicht, den nennen wir als Christen den Guten Geist Gottes, den Heiligen Geist.  Diese drei Seiten oder sage ich besser: Diese drei Wesen von Gott gehören zusammen und sind eins.

Ein Gott in Beziehung untereinander und mit uns Menschen. Den Segen des Einen, des dreieinigen Gottes wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben zu diesem Dreifaltigkeitssonntag!

Pastor Bruno Comes von der  Pfarreiengemeinschaft Wittlich