Glaube im Alltag: Du bist wertvoll – das gilt für alle!

Glaube im Alltag : Du bist wertvoll – das gilt für alle!

Du bist wertvoll. Das ist doch ein schöner Satz. Jeder wird ihn gerne hören. Mit solchem Lob werden Anerkennung und Wertschätzung ausgedrückt. Und das Selbstwertgefühl wird gestärkt.

Aber nicht immer ganz selbstlos heißt es: „Du bist wertvoll oder du bist liebenswert“. So können Beziehungen und Freundschaften aufgebaut und erhalten werden. Solche Sätze dienen auch als Ansporn auf „ein weiter so“ oder damit noch „eine Schippe auf bisherige Leistungsbereitschaft draufgelegt“ wird.

In einer Gesellschaft wie der unsrigen haben wir häufig gelernt, dass sich unser Wert und Selbstwert im Alltag in der Regel auf die Bewertung unserer Leistungen und nicht lediglich auf unser Dasein als Mensch beziehen.

Gottes Rückmeldung an die Menschen lautet allerdings immer: Du bist liebenswert, so wie du bist. Leistung ist nicht entscheidend.

Aber entscheidend ist, ob die Menschen an die Botschaft, dass sie vorbehaltlos geliebt und geschätzt sind und auch in schlechten Zeiten nicht im Regen stehen gelassen werden, glauben können. Ob sie diese Wertschätzung besonders dann spüren, wenn unter Umständen Gefühle des Versagens bestehen, wenn der Arbeitsplatz verloren gegangen oder Beziehungen zerbrochen sind. Dann, wenn es einem schlecht geht, ist es wichtig, sich geliebt zu fühlen.

Wer fest an seinen eigenen Wert  glauben kann, erfährt Zutrauen und Kraft. Begegnungen mit Mitmenschen als Glücksgefühl spüren zu können, gehört vermutlich auch zu  Geheimnissen des Glaubens und der Liebe.