Glaube im Alltag zum Vertrauen von und in Gott

Glaube im Alltag : Was für ein Vertrauen

Was für ein Vertrauen: So lautete das Motto des Evangelischen Kirchentages 2019. Einige Wochen sind seit dem vergangen, und diese Zeit ist schon Erinnerung.

Nur Erinnerung?

100 000 Menschen waren jeden Tag unterwegs und hatten die Gelegenheit, Veranstaltungen zu besuchen, bei Diskussionen dabei zu sein und die unterschiedlichsten Musikrichtungen zu hören. Was bleibt davon und wie viel ist in den Alltag übergegangen?

Was für ein Vertrauen! Wer vertraut hier wem?

Wie wäre es, wenn wir einmal von uns wegschauen und fragen, wer uns vertraut.

Gott hat unser Leben, also Ihr Leben, gewollt. Er hat uns dieses Leben anvertraut. Was für ein Vertrauen  hat Gott zu uns! Wir sind in seinen Augen wert, geachtet zu werden, einfach so, nur aus Liebe zu uns.

Das heißt nicht, dass das Leben nur Freude ist. Und wir, ja Sie?

Was bedeutet es für mich, für Sie, Gott zu vertrauen?

Kann ich den Sprung in diesen Glauben wagen – Vertrauen wagen?  - Nur zu!

….und wenn ja, dann können Sie vielleicht auch mit dem Kirchentagslied mitsummen: „Packt nun eure Sachen und zieht hinaus! Denn die Welt da draußen ist euer Haus. Geht zu allen Menschen und sagt laut, dass Gott uns liebt und uns vertraut“.