1. Meinung

Lebe jeden Tag

Glaube im Alltag : Lebe jeden Tag

Es ist wieder Sommerzeit, Ferien, Urlaubszeit. Sie ist besonders dieses Jahr verbunden mit vielen Wünschen, sich nach der bisherigen Corona-Pandemie entspannen und erholen zu können. Viele verreisen in Deutschland oder bleiben daheim.

Vielleicht können sie neu entdecken, dass Urlaub auch im eigenen Land oder zu Hause schön sein kann. Wichtig ist es, Zeit zu haben für das, was einem Freude macht, sich mit anderen zu treffen oder einfach mal in den Himmel zu schauen. Es kann wunderbar sein, sich an der Sonne und den Schönwetter- Wolken zu freuen, das erfrischende Wasser beim Schwimmen zu spüren, dem Gezwitscher der Vögel zu lauschen oder den Lavendel-Duft zu riechen. All das ist nicht selbstverständlich.

Eine Geschichte erzählt von Fischen, die sich fragten, wie das Wasser aussehe, von dem ihr Leben abhinge. Sie wollten deshalb das Wasser verlassen. Da merkten sie aber, dass sie nicht mehr atmen konnten. Schnell kehrten sie ins Wasser zurück und sagten zueinander: Jetzt haben wir erst erkannt, wie wichtig das Wasser für uns ist. Sonst könnten wir nicht leben.

So ist es auch nicht selbstverständlich, dass wir diesen Tag heute erleben. Wir können uns auch wieder daran freuen, im Freibad zu schwimmen, uns mit anderen zu treffen und in einem Restaurant zu essen. Denn all das war zu Beginn der Corona-Krise nicht möglich und ist es auch jetzt nur mit Einschränkungen. Umso dankbarer können wir für alles sein, auch Gott, der uns das Leben schenkt. Er ist in seiner Schöpfung und den Mitmenschen spürbar. Alles ist in Gott geborgen, so wie in der Geschichte die Fische im Wasser. Im Urlaub haben wir mehr Zeit, uns auf Wichtiges zu besinnen. Ignatius von Loyola lädt uns ein, tiefer zu sehen, Gottes Nähe in frohen und schweren Zeiten und sein Wirken in unserem Leben zu erfahren. Gott kann uns stärken und Halt geben. In einem Gebet von Christa Spilling-Nöker heißt es: Gott sei mit Dir beim Anbruch eines neuen Morgens, dass Du gespannt und erwartungsvoll dem entgegenblickst, was dieser Tag abverlangt und was er Dir schenken will.