Bierhaus und Weinstand in Bitburg Vier junge Kerle als Vorbild für viele andere, die nur gerne reden

Meinung | Bitburg · Innerhalb weniger Wochen krempeln vier Männer den Spittel gastronomisch um. Dabei ist keiner von ihnen älter als 30. Ist es genau das, was die Bierstadt braucht?

 Damals, 2015, war noch was los im Bierhaus auf dem Spittel. Das soll wieder so werden – zusammen mit einem Weinstand.

Damals, 2015, war noch was los im Bierhaus auf dem Spittel. Das soll wieder so werden – zusammen mit einem Weinstand.

Foto: TV/e_bit <e_bit@volksfreund.de>

Was läuft das alles so schlecht in Bitburgs Gastro-Szene. Hört man sich in der Stadt um, bekommt man das Gefühl, dass sich gar nichts tut. Und dann schaut man genauer hin und sieht: Die jungen Leute, die scheinen Ideen zu haben.