1. Meinung

Benefizwochenende in Prüm: Kommentar

Kommentar zum Brauhaus-Benefizwochenende in Prüm : Vergesst die Künstler nicht

Gastronomen, obwohl selbst flutgeschädigt, bieten bereits wieder Kultur und Unterhaltung, die Besucher spenden Geld für die Hochwasserhilfe. Das ist alles sehr lobenswert und einfach erfreulich in all dem Schlamassel.

Trotzdem wollen wir auch den Blick auf die Künstler richten: Sie haben wegen Corona lange nichts verdient – in einer Branche, in der die Gagen ohnehin gern schön flach gehalten werden. Und schon treten sie wieder auf, bei Benefiz­konzerten und anderen Initiativen, obwohl so viele von ihnen auch ohne Pandemie nur ganz knapp über die Runden kommen.

Sie machen Kunst, das ist Arbeit, und das muss unbedingt gewürdigt werden. Auch mit Geld. Vor allem dann, wenn es wieder – irgendwann – ganz normale Konzerte und andere Auftritte gibt.

f.linden@volksfreund.de