1. Meinung

Bundestrend verlangt nach Bundesentscheidung

Kreisentwicklung : Bundestrend verlangt nach Bundesentscheidung

Der Fachkräftemangel ist nicht neu, und er betrifft nicht nur die Eifel.

Viele ländliche Regionen in Deutschland balgen sich um wenige Handwerker, Ingenieure und Pflegekräfte. Es ist ein deutschlandweiter Konkurrenzkampf um qualifizierte Arbeitskräfte ausgebrochen. Gewinnen wird ihn wohl niemand. Es ist zwar richtig, dass die Eifel inzwischen mehr zu bieten hat als vor Jahren – aber andere Regionen eben auch. Und diese Regionen werben genauso für ihre Arbeitgeber, ihre Landschaften und Wohnraumpreise. Was bleibt ihnen auch anderes übrig?Vor Ort lässt sich das Problem eben nicht lösen. Um diesen bundesweiten Trend abzumildern, braucht es bundesweite Entscheidungen. So muss endlich ein Einwanderungsgesetz her. Deutschland, und auch die Eifel, brauchen Fachkräfte aus dem Ausland. Wo soll das Personal bei einer Arbeitslosenquote, die an Vollbeschäftigung grenzt sonst herkommen?

Außerdem wäre dringend eine Imagekampagne für Handwerks- und Pflegeberufe nötig und damit einhergehend auch eine Verbesserung der Bezahlung. Dafür sollte sich die neue Regierung – wie auch immer sie aussehen mag – einsetzen.

c.altmayer@volksfreund.de