Schießsportanlage: Das Problem der Altlasten einkalkulieren

Schießsportanlage : Das Problem der Altlasten einkalkulieren

Noch laufen die Untersuchungen, doch heute steht schon fest, dass im Umkreis der Landscheider Schießsportanlage Bleibelastungen vorhanden sein müssen. Dazu nennt die SGD Nord sogar konkretere Werte aus älteren Untersuchungen.

Vier Jahrzehnte Schießbetrieb mit Schrot müssen  ihre Spuren hinterlassen haben. So ist damit zu rechnen, dass sich die Betreiberfirma nicht allein auf den Umbau wird beschränken können. Wo Blei festgestellt wird, muss es aus dem Boden. Und die neue Anlage müsste so ausgelegt sein, dass es außerhalb gar nicht erst zu neuen Belastungen kommen kann. Gehen wir mal vom günstigsten Fall aus, wonach dies alles dem Betreiber bekannt ist und er das Altlastproblem längst in seine Kostenkalkulation einbezogen hat.

mosel@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund