| 19:52 Uhr

Meinung
Ein Lärm, der stört und beunruhigt

FOTO: klaus kimmling / TV
Es ist extrem unschön zu beob­achten, wie sich die weltpolitische Lage entwickelt. Von Katharina De Mos

In den USA, in Nordkorea, China oder Russland markieren narzisstische Männer, denen leider viel zu viel Macht verliehen wurde, Stärke, indem sie mit Militärschlägen drohen, ihre Truppen aufmarschieren lassen oder die Zerstörungskraft ihres Atomarsenals preisen. Und selbst in der beschaulichen Region Trier kann niemand behaupten, all das ginge uns nichts an. In Rheinland-Pfalz sind 56 000 US-Soldaten stationiert. Und 20 Atombomben. Statt ab- wird aufgerüstet. Da kann auch der viel zu laute „Sound of freedom“ niemanden beruhigen. Zumal Trumps Amerika nicht mehr der Partner ist, der es einst war.


k.demos@volksfreund.de

Mehr zum Thema:

Fluglärm in der Region: „So darf man mit den Bürgern nicht umgehen“