Kommunalwahl 2024 Kommentar zum Bitburger Stadtrat: Enge Kiste

Bitburg · Die rund 5000 Wahlberechtigten, die darauf verzichtet haben, ihrer Bürgerpflicht nachzukommen, hätten die Kräfteverhältnisse im Rat völlig anders gestalten können, findet unsere Redakteurin.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: dpa/Jan Woitas

Es lag in der Luft, dass es zum Rennen zwischen den Christdemokraten und den Freien Wählern kommen würde. Klar war das in dem Moment, als Joachim Streit bekannt gab, für die Freien um ein Stadtratsmandat zu kandidieren und wenig überraschend von Platz 32 nach vorne gepuscht wurde. Die Wähler haben sich entweder für CDU oder die Freien entschieden – die vier anderen Fraktionen mussten deshalb alle Federn lassen.