1. Meinung

Kommentar zu: Wintersport am Erbeskopf

Meinung : Regeln gelten auch für Schlittenfahrer

Das ist schon ein harter Schlag für die Liebhaber des Wintersports. Da besteht durchaus die Hoffnung, dass es in den Weihnachtsferien schneit und auch Wintersport am höchsten Berg von Rheinland-Pfalz möglich ist, und dann das: Auch bei genügend Schneeauflage wird es nichts mit dem Skispaß.

Das ist um so bedauerlicher, als es derzeit ohnehin kaum Freizeitangebote gibt. Um so erfreulicher, als dass das Rodeln an den zahlreichen Hängen im Kreisgebiet – immer vorausgesetzt, es liegt Schnee – zugelassen werden soll. Das gilt zunächst auch für den beliebten Familienhang am Erbeskopf. Klar ist aber, dass große Menschenmengen weder zur Corona-Bekämpfungsverordnung, noch zum aktuellen Infektionsgeschehen passen. Das sollten die Liebhaber des Rodelvergnügens sich stets vor Augen führen. Wer weiß, was bei entsprechender Witterung auf dem Erbeskopf los ist, sollte auf jeden Fall die Regeln wie Maskenpflicht und Abstand beherzigen – und, falls das nicht möglich sein sollte, gegebenenfalls auf andere Hügel im Kreis ausweichen.

i.rosenschild@volksfreund.de