Zur Lewentz-Kandidatur Die SPD hat kein Taktgefühl mehr

Meinung | Mainz · Roger Lewentz will zwei weitere Jahre Vorsitzender der rheinland-pfälzischen Sozialdemokraten bleiben. Die SPD beweist mit dieser Entscheidung ein weiteres Mal, dass ihr das politische Taktgefühl fehlt, kommentiert unser Landeskorrespondent Sebastian Stein.

 Am 4. November will Roger Lewentz sich ein letztes Mal zum Parteivorsitzenden wählen lassen.

Am 4. November will Roger Lewentz sich ein letztes Mal zum Parteivorsitzenden wählen lassen.

Foto: dpa/Jörg Halisch

Neun Monate ist es her, als Roger Lewentz von seinem Amt als Innenminister zurücktrat. Viel Zeit verging nicht, bis die Idee reifte, an ihm als Parteichef festzuhalten. Am Schluss war es ein offenes Geheimnis in Mainz, dass er noch einmal kandidieren würde.