Analyse zur Stadtratswahl in Trier Wer hat denn nun tatsächlich die Wahl gewonnen?

Analyse | Trier · Die Ergebnisse der Stadtratswahl sind nun amtlich bestätigt. Wer ist Gewinner, wer Verlierer? Darüber lässt sich streiten. Mit Blick auf das Wohl von Trier sollte allerdings zur Sachlichkeit zurückgekehrt werden, appelliert Chefreporter Rainer Neubert.

 Die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats Trier ist für den 17. September geplant. Wie vor fünf Jahren wird Oberbürgermeister Wolfram Leibe dann die Ratsmitglieder einzeln vereidigen.

Die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats Trier ist für den 17. September geplant. Wie vor fünf Jahren wird Oberbürgermeister Wolfram Leibe dann die Ratsmitglieder einzeln vereidigen.

Foto: Rainer Neubert

Wer ist der Gewinner der Kommunalwahl 2024 in Trier? Über die Antwort auf diese Frage lässt sich streiten, nachdem nun das amtliche Endergebnis feststeht. So sind die Grünen zwar froh, dass ihr Ergebnis weit entfernt ist von dem desaströsen Einbruch in der Wählergunst bei den Europawahlen und in vielen anderen Kommunen von Rheinland-Pfalz. 20,3 Prozent sind zwar nach 2019 das zweitbeste Ergebnis in Trier. Ein Minus von 6,5 Prozent und der Verlust von vier Mandaten auf elf Sitze ist dennoch erheblich.