Meinung Neue Fußgängerzone Trier – Gewohnheitsrecht zählt nicht

Meinung | Trier · Ab dem 4. März will die Stadt Trier die Regeln für eine Fußgängerzone konsequent anwenden. Warum das längst überfällig ist, begründet Chefreporter Rainer Neubert in diesem Kommentar.

Trier: Warum die Regeln für die neue Fußgängerzone wichtig sind
Foto: TV/Harald Jansen

Die Erweiterung der Fußgängerzone und die Beschränkung der Lieferzeit auf fünf Stunden am Beginn des Tages wird erhebliche Auswirkungen haben. Autos und LKW sollen weitgehend aus dem Bereich der Einkaufsstadt verbannt werden, in dem Einheimische und Gäste flanieren. „Liefern ab 6, spazieren ab 11“ ist das Motto.