1. Meinung

Lasst die Friedhöfe in Ruhe!

Lasst die Friedhöfe in Ruhe!

Ich rege mich gerne und oft auf, das gebe ich zu. Über unsere Stadt, unsere Verwaltung, unsere Eintracht. Eigentlich über alles.

Das ist nie böse gemeint, sondern halt so meine Art, auf die Welt zu reagieren. Aber was sich im Moment hier abspielt, ist wirklich zu viel. Da schleichen sich Leute, die wirklich gar kein Schamgefühl mehr zu besitzen scheinen, auf unsere Friedhöfe und klauen dort Blumen, Figuren und Grabschmuck.

Das ist doch wirklich nicht zu fassen. Ich habe keine Ahnung, wie man moralisch so tief sinken kann. Man muss sich bitte darüber im Klaren sein, welch ein Schock einen Hinterbliebenen erwartet, wenn er das liebevoll geschmückte Grab eines Verstorbenen verwüstet und geplündert vorfindet.

Mittlerweile ist es sogar schon so weit, dass Polizisten in Zivil über den Friedhof schlendern und die Augen nach Grabräubern offen halten. Als hätte die ohnehin schon chronisch unterbesetzte Polizei sonst nichts zu tun.

Also lasst den Gräbern ihren Schmuck und den Angehörigen ihre seelische Ruhe. In den Filmen, die auf Pro Sieben und RTL 2 immer erst nach 23 Uhr kommen und die Bärbel so gerne guckt, geht eine Störung der Totenruhe nie gut aus. Im Gegenteil. Ich an eurer Stelle, liebe Diebe, wäre da wirklich vorsichtig. Man weiß ja nie.