1. Meinung

Jeder vierte Deutsche ist anfällig für Verschwörungstheorien.

Forum : Ach, diese Hütchenspieler

Mannomann! Es ist nur eine dieser Umfragen, aber es passt in den Trend, und es ist … Mannomann!

Also: Im Auftrag des Centrums für Strategie und Höhere Führung hat das Institut für Demoskopie Allensbach zwischen dem 6. und 14. Mai repräsentativ 1013 Deutsche über 16 Jahren gefragt: „Man hört ja manchmal Meinungen, dass es bei den Maßnahmen gegen die Corona-Krise um etwas ganz anderes geht als das, was Politik und Medien sagen. Ist da Ihrer Meinung nach etwas dran, oder ist das Ihrer Meinung nach ein unbegründeter Verdacht?“

Das Ergebnis: 56 Prozent: unbegründeter Verdacht; 27 Prozent: ist etwas dran; 17 Prozent: unentschieden.

Zusatz-Auswertung: Anteile der Wähler dieser Parteien, die meinen, dass etwas dran ist: AfD 76 Prozent, Linke 29 Prozent, CDU/CSU 22 Prozent, Grüne 20 Prozent, FDP 20 Prozent, SPD 8 Prozent.

Noch einmal: Ein Viertel der Deutschen ist offenbar anfällig für Verschwörungstheorien, und von den Anhängern der AfD die überwältigende Mehrheit.

Mannomann!

Ursachenforschung. Das Geschäft mit der Angst vor Krankheit, Tod und Ungewissheit ist so alt ist wie die Menschheit. Gerade brummt es mal wieder. Krise! Jeder will wissen, was ist und was wird, keiner weiß es – auch wenn manche so tun, als ob.

Es gab sie zu allen Zeiten, die Führer und Verführer, die Heiler und Hellseher, die Sterndeuter und Spökenkieker, die Scharlatane und Schamanen. Sie bedienen Ur-Instinkte, loten die tiefsten Abgründe der menschlichen Psyche aus.

Immer mittenmang: die Verschwörungsschwurbler. Nie zuvor hatten sie es so leicht, die Leute zu locken – weil nahezu jeder Erdling „empfangsbereit“ ist, über Social Media.

Dunnemals gaukelten sie auf den Marktplätzen, raunten Prophezeiungen, kritzelten Visionen auf Pergament – kaum jemand bekam etwas davon mit.

In der digitalisierten Welt verbreitet sich alles viral und schneller, als ich Blaubeerkuchen sagen kann.

Es braucht bloß irgendeinen Hansel, einen Influencer, der im Netz an die „selbst denkenden“ Menschen appelliert, sie sollten Aluhüte basteln und aufsetzen, damit die Bösen ihnen nicht ins Hirn kriechen ... prompt stürmen die Dummerchen los, tun, wie ihnen geheißen und führen ihre Aluhüte stolz bei der nächsten Hygiene-Demo vor.

Mannomann!

Wir sind noch nicht durch mit dem Thema. Fortsetzung folgt.

Bleiben Sie wachsam!

Peter Reinhart

Stellvertretender Chefredakteur

E-Mail: forum@volksfreund.de