1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbriefe: Absolut inakzeptabel

Leserbriefe : Absolut inakzeptabel

Zum Artikel „Opposition lobt Gefährder-Konzept“ (TV vom 20. April) und zur Debatte über Abschiebungen von Asylbewerbern aus Rheinland-Pfalz schreibt Josef Saxler:

Die Rasterfahndung nach islamistischen Gefährdern ist sicherlich eine richtige Maßnahme, wurden doch hierdurch 365 entsprechend einzuordnende Personen identifiziert. Diese 365 Männer sind durch schwere Verbrechen (Mord und anderes) oder mindestens sechs andere Straftaten (Drogen, Körperverletzung) aufgefallen. Diese Verbrechen/Straftaten waren schon vor der Rasterfahndung begangen worden und somit den Behörden auch bekannt.

Für mich und viele andere drängt sich daher zwangsläufig die Frage auf: Aus welchen Gründen wurden diese Personen nicht längst abgeschoben? Die immer wieder zu hörenden Ausreden mit rechtlichen und sonstigen Hindernissen sind absolut inakzeptabel.

Der wahre Grund dürfte in der gezielten Verschleppung möglicher Abschiebungen durch die Landesregierung liegen, hier insbesondere durch das grün geführte zuständige Ministerium.

Wann begreifen diejenigen, die sich ein bunteres Deutschland wünschen, dass die Akzeptanz rechtstreuer und integrationswilliger Migranten ein klares und hartes Handeln des Staates gegenüber zugewanderten Straffälligen und Rechtsbrechern voraussetzt?

Josef Saxler, Daun