Leserbrief: Absolut trostlos

Leserbrief : Absolut trostlos

Bitburger Petersplatz

Ich finde den neuen Petersplatz absolut trostlos. Er hat seine Atmosphäre verloren. Vorher war hier viel Grün und bunte Blumen. Der Halbkreis um den Geißenbrunnen lud zum Verweilen ein. All dies wurde ihm genommen durch die Begradigung. Ich habe keine Ahnung von Architektur, aber schön ist anders. Es kann doch nicht sein, dass man Plätze einfach zupflastert, mit bestenfalls einigen Stufen drin, alles Grüne verschwinden lässt?
Wo bitte schön sind denn für diese Flächen die Renaturierungsmaßnahmen (diese werden doch wohl hier auch bei Bauvorhaben vom Naturschutz geprüft werden?) vorgenommen worden? In der Stadt nicht (zumindest nicht sichtbar). Denn hier findet man wenig Grün.
Ach ja, und beim nächsten herannahenden Gewitter oder gar Unwetter fürchtet sich die ganze Unterstadt vor vollgelaufenen Kellern, da das Wasser nirgends mehr einsickern kann. Gleiches sehe ich auch in Prüm vor der Basilika. Hier ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Basilika zum ersten Mal unter Wasser steht. 

Dies alles schieben wir dann auf den Klimawandel, aber nicht auf die verantwortungslose Arbeit der Planer und Architekten.

Aber diese gewinnen mit der Gestaltung solcher Plätze Preise und Aufträge. Aber schön ist anders!
Dies nur meine Meinung als Naturliebhaber und Genussmensch.

Mehr von Volksfreund