Affären

Zum Leserbrief "Ich schäme mich als CDU-Mitglied" (TV vom 23./24. April):

Da haben Sie, Herr Becker, wohl etwas falsch verstanden, Sie brauchen sich nicht zu schämen, im Gegenteil. Ich bin auch nur ein ganz normaler Bürger, an der Politik interessiert, parteilos, verstehe auch vieles nicht, was bei uns in der Politik so abgeht. Aber was unsere Bundeskanzlerin im Falle Böhmermann gemacht hat, ist in meinen Augen vollkommen richtig. Wo kämen wir denn hin, wenn in der Politik entschieden würde, wer angeklagt werden darf oder auch nicht? Dafür haben wir in unserem Staat unabhängige Gerichte, die darüber entscheiden, wobei ich zugeben muss, dass ich viele Urteile unserer Gerichte nicht nachvollziehen kann. Ich bin mir sicher, Jan Böhmermann wird nicht verurteilt, vielleicht etwas gemaßregelt. Aber eines steht für mich auch fest: Kritik, Satire - ja, aber diese sogenannten freischaffenden Künstler, dazu noch steuerbegünstigt, haben nicht das Recht, alles und jeden ins Lächerliche, in den Dreck zu ziehen und dieses mit unserer Meinungsfreiheit zu rechtfertigen. Erst reißen sie die Klappe auf und dann bitte Polizeischutz, von unserem Steuergeld! Hier würde ich als normaler Bürger etwas mehr Verstand und Anstand abverlangen. Aber mit Anstand Geld verdienen, da habe ich wohl etwas falsch verstanden, oder? Jakob Saxler, Kelberg