| 14:39 Uhr

Leserbriefe
Ausgesprochen bescheiden

Zum Artikel „Kein Fahrschein – kein Knast mehr“ (TV vom 29. März) meint Reiner Neises:

Ohne Frage stehen die Strafen für „Schwarzfahrer“ und „Schwarzparker“ in keinem Verhältnis zueinander. Über die Erhöhung der Strafen für „Schwarzparker“ wird nur leider nicht diskutiert. Sie sind – auch im internationalen Vergleich – in Deutschland ausgesprochen bescheiden und dürften für die Ordnungsbehörden kaum kostendeckend sein. Solange es sich rechnet, auf einen vom Arbeitgeber selbst zu moderaten Preisen angebotenen Firmenparkplatz oder auf ein Monatsabo im Parkhaus zu verzichten, weil selbst mehrere „Knöllchen“ im Monat kostengünstiger sind, wird in keiner deutschen Großstadt eine vernünftige Verkehrsplanung möglich sein. Über die Entkriminalisierung von Schwarzfahrern mag man reden. Die Erhöhung der Bußgelder für Schwarzparker ist allerdings ungleich dringender.

Reiner Neises, Biesdorf/Karlsruhe