1. Meinung
  2. Leserbriefe

Ernährung: Bedenkliche Tricksereien

Ernährung : Bedenkliche Tricksereien

Zum Artikel „Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz“ (TV vom 18./19. April) schreibt Ulrike Wagner:

Die Überschrift birgt bei einem nur flüchtigen Leser die Gefahr, den Eindruck entstehen zu lassen, als wäre Salz in unserer Nahrung tatsächlich verzichtbar.

Noch mal zur Erinnerung: Aus Salz (NaCl), Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) bilden sich in unserem Magen Salzsäure (HCl) und die Base Natriumbikarbonat beziehungsweise Natron (NaHCO3) – als Grundlage unserer Existenz.

Problematisch ist doch wohl vielmehr die ungeheure Vielfalt an natürlichen wie auch synthetischen Nahrungsstoffen, mit denen unsere Ernährung heutzutage möglich gemacht wird! Mit all den Kniffen und Tricksereien der Branche.

Darum sollte der Einfluss auf unsere Körperchemie mit den im Artikel propagierten Gewürzen – zur Geschmacksverstärkung ohne Salz – ganz sicher nicht unterschätzt werden.

Erst recht nicht bei Betroffenen, die bereits chronische Überlastungssymptome (Zivilisationsleiden) entwickelt haben!

Ulrike Wagner, Trier