Besorgt

Zum Artikel "Alkoholverbot auf Plätzen und in Parks hat sich bewährt" (TV vom 13./14. Februar):

Meiner Meinung nach ist das auch nur eine "Verlagerung" des riesigen Alkoholproblems, das wir in unserer gesamten Gesellschaft haben. Wenn sie nicht im Park saufen, dann tun sie's woanders.

Und solange ihnen unsere Gesellschaft zu jeder Gelegenheit und überall den Alkohol verherrlicht, wird sich nichts und auch gar nichts ändern. Die Kinder sehen doch schon von klein auf, wie jetzt beim Fasching, nichts anderes. Wie sollen sie da plötzlich, wenn sie endlich dürfen, die Finger davon lassen. Es ist schlimm.

Helmut Bodes, Kinderbeuern

gesundheit