Clever

Zur Kritik an Papst Benedikt:

Große Empörung hat der Papst ausgelöst, indem er einen Holocaust-Leugner wieder in die Kirche aufgenommen hat. Clever gemacht, denn damit tritt der ursprüngliche Skandal in den Hintergrund, die Rehabilitierung von erklärten Gegnern der Kirche des Zweiten Vatikanischen Konzils. Kardinal Meisner sagt, dass es dem Papst um die Einheit der Kirche ging. Das lässt vermuten, wie sich beide die Kirche der Zukunft vorstellen: vorkonziliarisch. Wer die Kirche weiterentwickeln will, soll wohl hinausgeekelt werden. Aber das wird den Herren nicht gelingen. Wir sind Kirche!

Wilfried Heuser, Trier, katholischer Religionslehrer

katholische kirche