| 17:14 Uhr

leserbriefe
Das gesündeste Volk der Welt

Zur Berichterstattung über die geplante Zeitumstellung in der EU schreibt Hans-Joachim Ehses:

Es ist unglaublich, was uns Bürgern durch Politik und Presse so vorgegaukelt wird. Angeblich ist eine große Mehrheit der Deutschen für die Abschaffung der siebenmonatigen Sommer- sowie der bisherigen Normalzeit. Stattdessen soll eine zwölfmonatige Sommerzeit unsere Normalzeit ablösen. Dabei heißt es doch immer, dass die Sommerzeit keinen Mehrwert hat. Erstaunlich, wie sich eine schweigende Mehrheit von einigen wenigen Ideologen beeinflussen lässt!

Die Art und Weise der Online-Befragung genügte nicht einmal den geringsten Anforderungen an eine repräsentative Abstimmung. Dennoch müsste das Ergebnis für die Gegner der bisherigen Sommerzeitregelung eigentlich erschreckend sein. Nur 3,6 Prozent der Deutschen haben für die Abschaffung gestimmt. Das sind weniger als Berlin Einwohner hat. In den restlichen EU-Staaten sind es lediglich 0,4 Prozent der Bevölkerung, insgesamt in der EU sagenhafte 0,9 Prozent! Wir wissen doch alle, dass eine Änderung der jetzigen Zeitrechnung nur einvernehmlich mit allen EU-Mitglied­staaten möglich ist. Was soll die Aussage von führenden Politikern, allen voran Kommissionspräsident Juncker, dass eine übergroße Mehrheit der Bürger in der Union sich dafür ausgesprochen hat?

Mir ist es gleichgültig, ob es bei der bisherigen Regelung bleibt oder nicht. Hauptsache ist, dass diese Angelegenheit nicht noch mehr ausufert und der Tag zur Nacht oder die Nacht zum Tag gemacht wird. Einen Vorteil sehe ich in der Abschaffung der bisherigen Sommerzeitregelung. Deutschland wird es endlich besser gehen. Denn wir alle leiden dann ja weniger unter  Problemen wie Biorhythmusstörungen und Depressionen. Am besten verzichten wir auf Urlaubsflüge über Zeitzonen hinweg, sehen uns keine Fernsehprogramme spät abends an und feiern keine Partys mehr bis tief in die Nacht. Dann sind wir das gesündeste Volk der Welt!

Hans-Joachim Ehses, Zeltingen-Rachtig