1. Meinung
  2. Leserbriefe

Das ist doch nicht normal

Leserbrief : Das ist doch nicht normal

Corona-Regeln

Zum Leserbrief „ Müssen wir für das Missmanagement der Regierung den Kopf hinhalten?“ von Ursula Flemming (TV vom 1. September) und zum Artikel „Corona-Warnung – Kommt nun fulminanter Verlauf?“ (TV vom 9. September): :

Ja, ich habe immer noch Angst vor Corona! Es ist eine noch nie dagewesene Pandemie, die unsere Welt bereits angehalten hat. Und im Moment sieht es so aus, als ob sie sich trotz enorm steigender Zahlen so langsam weiterdreht.

Logisch, wir können nicht ewig in einem Lockdown leben, genug Existenzen wurden zerstört, aber auch genug Menschen sind erkrankt und auch gestorben. Die Saarburger Innenstadt platzte am Sonntag aus ihren Nähten, der Dorfplatz in Schoden vor einer Woche ebenso — die Trierer würden sagen: „Milliunen Menschen“, Kopf an Kopf — alle ohne Maske.

Und kürzlich hatte mein Mann einen MRT-Termin in einem Radiologiezentrum in Trier. Es ist ohnehin schon unangenehm, in eine „Röhre“ geschoben zu werden, aber heute ging das nur mit Maske, zusätzlich die übliche Kopfumrandung, die in MRTs unabdingbar ist.

Ich frage mich allen Ernstes: Warum muss man in eine Röhre geschoben werden und bei dieser Untersuchung, bei der sie ohnehin wie in einem Sarg liegen, eine Maske tragen, aber unzählige Menschen dürfen sich treffen und gegenseitig in den Kragen klettern – ohne Maske?

Das ist doch nicht normal. Aber was ist auf unserer Welt noch normal ?