1. Meinung
  2. Leserbriefe

Denglisch, Engleutsch, Germeng

Denglisch, Engleutsch, Germeng

"Rettet dem Deutsch": Die ironische Forderung des Sprachpflegers Bastian Sick ("Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod") ist von einigen Politikern aufgegriffen worden. Sie wenden sich gegen die Mode, fast alles angelsächsich aufzupeppen: in der Werbung, in der Wirtschaft, im Sport, in der Politik, in Behörden, in den Medien.

Derlei erhitzte schon vor mehr als hundert Jahren die Gemüter, wie etwa die 1899 veröffentlichte Kampfschrift "Wider die Engländerei in der deutschen Sprache" belegt. Heute wird das Sprachgulasch meist "Denglisch" genannt, manchmal auch "Engleutsch" oder "Germeng". Foto: dpa