Justiz: Dunkle Euros, helle Freude

Justiz : Dunkle Euros, helle Freude

Zum Artikel „WM 2006: Die Welle schwappt zurück“ (TV vom 7. August) und zur Anklage gegen die früheren deutschen Fußball-Funktionäre Zwanziger, Niersbach und Schmidt schreibt Hans Simon:

Ein Urteil vor Verhandlungsbeginn:  Die Angeklagten sind schuldig.  Schuldig, ein Sommermärchen zugelassen zu haben, das seinesgleichen sucht! Noch nie haben sechs  Millionen dunkle Euros so viel helle Freude und Spaß bereitet. Noch nie zuvor ist schwarzes Geld so ertragreich dem gesamten Volk zugutegekommen. Im Wiederholungsfall ist den Beklagten ein Denkmal zu setzen. Das Sommermärchen 2006 – die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – ist unantastbar, allen Gesetzen zum Trotz. Noch nie  stand ein Kaiser vor Gericht, ich wünsche ihm gute Besserung.

Hans Simon, Kordel