1. Meinung
  2. Leserbriefe

Ihre Meinung: Ein großer Teil in der Bevölkerung denkt anders

Ihre Meinung : Ein großer Teil in der Bevölkerung denkt anders

Homophobie

Zum Artikel „ Homosexuelles Paar seit Jahren bedroht“ vom 21. Mai schreibt Ulla Dieninghoff:

Mir ist es unverständlich, was sich ein homosexuelles Paar in Malborn-Thiergarten, an Diskriminierung bieten lassen muss. Erschreckend sind die Morddrohungen. Ich vermute, es handelt sich hier nicht um einen Täter sondern um mehrere. Sprechen sie etwa für das ganze Dorf? Das wäre beschämend. Gibt es nicht vielleicht einige Einwohner, die Solidarität den Opfern entgegenbringen könnten? Der oder die Täter schreiben, Gott verabscheut Homosexuelle. Dabei gibt es Gott wahrscheinlich gar nicht. Die Kirche sagt, Gott hat uns zu seinem Ebenbild erschaffen, und er liebt alle Menschen. Damit sollten sich die Täter beschäftigen.

Erwähnen möchte ich, dass in der NS-Zeit Homosexuelle verfolgt, ausgegrenzt in Konzentrationslagern landeten und vergast wurden. Wünschen wir uns wirklich diese schreckliche Zeit zurück? Abschließend möchte ich Tobias Geisen und seinem Partner Stefan Tavernier sagen, es gibt immer intolerante und ungebildete Menschen. Aber ein großer Teil in der Bevölkerung denkt anders und steht zu ihnen. Ich wünsche ihnen viel Kraft und Zuversicht für die Zukunft.