Eine Minute nach zwölf

Klimawandel und Steuern? Wie soll das denn funktionieren? Meiner Meinung nach überhaupt nicht. Durch eine Steuer wird das Klima auch nicht besser. Und dann müsste eine Steuer so hoch sein, dass es sich nicht mehr lohnt, in alte und überholte Technik zu investieren.

Solange es den Nationen wie China, Australien und den USA egal ist, wie es mit dem Umweltschutz weitergeht, so lange werden die Staaten, die sich aktiv für Umweltschutz einsetzen, keinen Fuß vor den anderen bekommen. Klimaveränderungen gab es immer schon und wird es immer geben. Aber es ist bereits eine Minute nach zwölf. Es muss ein radikaler Schnitt gemacht werden. Weg vom freien Straßenverkehr, rauf auf die Bahn. Bessere Motorentechnik für Autos, Flugzeuge und vor allem in der Seefahrt. Hier werden mehr Schadstoffe freigesetzt (CO2), als man sich vorstellen kann. Günter Reinehr, Gondorf