Fußball: Enormes Sparpotenzial

Fußball : Enormes Sparpotenzial

Zum Leserbrief „Die Vereine nagen nicht am Hungertuch“ (TV vom 19. Juni) schreibt Siegfried Griese:

Was sollen wir eigentlich noch alles zahlen? Durch die Zahlung der Einsätze der Polizei in Stadien durch die Vereine könnten Überstunden der Polizei bezahlt und weitere Polizisten eingestellt werden. Wenn diese sogenannten Vereine – die schon längst Wirtschaftsunternehmen sind – zum Beispiel in der Ersten Liga je Verein fünf Millionen Euro (gesamt somit 90 Millionen Euro) und in der Zweiten Liga die Hälfte  (45 Millionen Euro) zahlen, wäre das eine spürbare Entlastung der Staatskasse und mehr Sicherheit für den Bürger gewährleistet.

Es ist längst notwendig, einige Bereiche aus der Länderebene in die Bundesebene zu verlagern wie Polizei, Schulen et cetera. Durch straffere Arbeitsabläufe würde sich hier enormes Einsparpotenzial ergeben, was dem einzelnen Bürger zugutekäme. Warum geht keiner unserer Volksvertreter dies überfällige Thema mal an?

Siegfried Griese, Trier

Mehr von Volksfreund