Erste Frühlingsblüher

Als Erstes traut sich ein kleines Ding, der waghalsige Winterling. Hinzu gesellt sich das Schneeglöckchen in seinem weißen Röckchen.


Frau Krokus, die so reich sich vermehrt und nach dem Licht sich verzehrt.
Die Primel tanzt wie wild, glänzt gern im Topfe, auch im Bild.
Ob blau, ob gelbe Hyazinthen lassen gut zu einem Strauß sich binden.
Bellis, du Zarte, du Schöne, uns mit deiner Anmut verwöhne.
Robuster ist die Küchenschelle, sie setzt Akzente auf der Stelle,
Das Blausternchen nicht zu vergessen, als ob es in blauer Tinte gesessen.
Unscheinbares Veilchen, sehr begehrt und häufig von den Dichtern verehrt.
Waldwindröschen kleines du, lachst verschmitzt uns zu.
Der Märzenbecher wäre noch zu nennen den die meisten von uns kennen.
Doch zum Schluss muß ich die Tulpen loben, sie erscheinen in den schönsten Roben.