| 18:07 Uhr

leserbriefe
Falsche Lage, falsch gerechnet

Zur Serie „Heimat-Genuss“, hier zum Schwerpunkt „Wein – ein wunderbares und komplexes Getränk“ (TV vom 3. September), schreibt Christa Fehres:

Nur zwei kleine Beobachtungen und Bemerkungen am Rande:

- Vermarktung: 70 Prozent des Weins werden in Deutschland abgesetzt und 53 Prozent in andere Länder exportiert. 70 + 53 = 123 Prozent.

- Im Text ist von Ürziger Würzlay die Rede, bei der Lagebezeichnung von Ürziger Würzgarren. Ich kenne nur Ürziger Würzgarten.

Christa Fehres, Brauneberg