Falscher Film

Zum Artikel "Polanski kämpft gegen Auslieferung" (TV vom 29. September) erhielten wir diese Zuschrift:

Der Film-Regisseur Roman Polanski, der ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt und seine Tat auch noch zugegeben hat, ist endlich verhaftet worden. Politiker und Stars setzen sich für seine Begnadigung ein. Ist ein Promi-Kinderschänder etwa kein Täter? Ist ein Opfer eines Prominenten kein Opfer?

Ich glaube, ich bin im falschen Film! Der Mann gehört bestraft, auch 30 Jahre nach seiner Tat!

Sandra Heilmeier, Ayl

justiz