Finanzen

Zum "Standpunkt" "Prinzipien gegen Pragmatismus" (TV vom 15./16. Dezember):

Mit Erstaunen muss ich wieder einmal einen Artikel aus der Feder von Isabell Funk zur Kenntnis nehmen. Bei korrekter Interpretation hielt sie es für klüger, aus pragmatischen Gründen den potenziellen Steuerhinterziehern eine Amnestie zu gewähren mit vermindertem Steuersatz und garantierter Anonymität. Mag sein, dass hierdurch ein paar Euro zurückfließen würden. Aber somit rechtsstaatliche Grundsätze wie auf Rudis Resterampe vollends über Bord zu werfen, ist schon der absolute Hammer. Ist das tatsächlich ihre persönliche Meinung? Ich glaube, bei dem Thema rechtsstaatliche Gleichbehandlungsgrundsätze hat Frau Funk gerade nicht die Schulbank gedrückt. Die Meinung eines Steuerzahlers ohne schmierige Lobby. Alexander Feith, Hontheim