Frankreich

Zum Artikel "Schwarzer Rapper unerwünscht" (TV vom 18. Mai):

Zur Begründung der Absage des Konzerts von Rapper Black M bei den Feierlichkeiten in Verdun schwingt der Volksfreund die Rassismuskeule. Laut Korrespondentin Christine Longin sind Rechtspopulisten und Nationalkonservative für die Absage verantwortlich. Um mir selbst ein ideologiefreies Bild zu machen, habe ich meinen Freund Paul Bruine angerufen, er wohnt in Metz und hat mich ausgiebig informiert. Laut Paul sind es nicht nur Rechtspopulisten und Nationalkonservative, die einen Auftritt des Rappers als "geschmacklos" bezeichnen würden. Es handelt sich um Menschen jeglicher Couleur, auch aus dem linken Lager, die Black M das Recht aberkennen, auf diesem für alle Franzosen zutiefst emotionalen Boden zu spielen. Und das hat seine Gründe: Black M (Alpha Diallo) ist zuerst durch die Rap-Gruppe "Sexion d'Assaut" bekannt geworden. Der Name ist eine geschmacklose Kombination von "Sex" und dem französischen Wort für die "NS-Sturmabteilung (SA)"! Ein Mitglied dieser Gruppe, nicht Black M, sagte im Namen der anderen Mitglieder: "Wir haben die Homosexuellen viel angegriffen, weil wir 100 Prozent schwulenfeindlich sind, und wir stehen dazu." In einem Lied findet sich diese Textpassage: "Ich glaube, es ist höchste Zeit, dass die Schwulen krepieren, schneide ihren Penis ab, lass sie sterben, aufgefunden auf der Ringautobahn!" Black M hatte sich 2010 in dem Stück "Désolé" an seine aus Guinea stammenden Eltern gewandt und gesungen: "Ich fühle mich schuldig, wenn ich sehe, was das Land der Ungläubigen mit euch gemacht hat." Er benutzte für "Ungläubige" das Wort "Kufr", das von Dschihadisten für Nicht-Muslime verwendet wird. Und das in einem Land, das am 13. November 2015 bei grauenhaften Attentaten von Dschihadisten den Tod von 130 Menschen zu verschmerzen hatte! Da spielt es, ganz im Gegensatz zu der Wortwahl im Volksfreund-Artikel, keine Rolle, ob das "Kufr" aus dem Jahr 2010 oder 2016 stammt! Wer hier einen rassistischen Grund für die Absage des Auftritts von Black M in Verdun vermutet, hat jedwede Seriosität verloren! Peter Fichtner, Trier