Gesellschaft

Zur Berichterstattung über die fehlenden Erzieherinnen in Kitas:

Die Kacke ist am Dampfen - und keiner scheint\'s zu merken, geschweige denn zu riechen ... Sind ja nur die kleinen Hosenscheißer!? In den unterbesetzten, aber versprochenen Kitas. Und die, die es ändern könnten, die hoh(l)en Herren und Damen der Politik, im Windelwechseln bestimmt keine Weltmeister, verstecken sich hinter den Kosten. Halten Kinder auf Diät. Sie selbst erhöhen sich die selbigen. In die Kleinsten investieren, so posaunen die Politiker vor den Wahlen, den Betreuungsschlüssel kleiner und kindgemäß gestalten, den Beruf durch finanzielle Aufwertung auch für Männer attraktiv zu machen ... eine Kosten-/Nutzenrechnung - hier eigentlich fehl am Platz, wenn es um das Wohl unserer Kinder geht - rechnet sich, lohnt sich. Denn stimmt die Betreuung in der Kita, fallen Kinder später nicht ins soziale Abseits und werden damit noch teurer. Als wenn sie das nicht wüssten, die, die es ändern könnten. "Das Schlechte nicht ändern können, heißt das Gute nicht ernsthaft wollen”, schrieb Erich Mühsam vor 80 Jahren. Lasst die Kacke nicht mehr dampfen, holt sie endlich raus, macht die Kinder frisch und froh und fit fürs Leben! Gebt ihnen die Betreuer, die sie brauchen: drei auf einen Hosenmatz. Höchstens. Bundesweit. Wer? Die, die den Eltern Betreuung ihrer Kinder versprochen haben. Die, die fürs Wohl des Volkes - und die Kinder gehören dazu - angetreten sind und dies beeidet haben. So wahr ihnen Gott helfe! Harald Dupont, Ettringen