GESELLSCHAFT

Zum Bericht über das Weihnachtsgeschäft (TV vom 24. September):

Wieso steht im Artikel eigentlich "New York/Nürnberg"? Was hat New York mit unseren Weihnachtsbackwaren zu tun? Natürlich lehnen sie das ab; wer würde etwas anderes erwarten? Und sie erklären auch gleich, warum: "Ein solches Gesetz hätte massive Einflüsse auf die Umsätze." Die übliche Drohung folgt gleich: "... und auf die Beschäftigungszahlen." Dass Lebkuchen ein Saisongebäck ist, dem würde wohl fast jeder zustimmen. Und zwar in der Weihnachtssaison. Jedenfalls assoziiert die große Mehrheit der Bevölkerung das damit. Advent und Weihnachten haben Saison im Dezember, nicht im September. Es gab einmal eine Zeit (und die ist nicht "ewig" her!), da konnte man sich an Fastnacht auf Mäuschen und Mutzen freuen, an Ostern gab es bunte Eier, zu St. Martin Brezeln, zu Nikolaus Weckmänner und im Advent/zu Weihnachten Spekulatius & Co. Diese Spezialitäten gaben jedem Fest noch einmal einen besonderen Charakter. Im Namen des Kommerzes wird das alles relativiert und auch negiert. Nichts darf mehr besonders sein. Über Jahre hinweg wurde der Verkauf von Weihnachtsgebäck (darum geht es hier; gilt aber auch für anderes) immer weiter vorverlegt, bis man beim 1. September angekommen war. Es stellt sich die Frage: Wenn dem nicht Einhalt geboten wird, gibt es dann demnächst Stollen zu Pfingsten? Oder gleich ganzjährig? So, wie man aus Ostereiern Partyeier machte. Könnten die Hersteller nicht die mittlerweile auch hier etablierten Feste wie Valentinstag und Halloween, nicht zu vergessen die allerorts stattfindenden Oktoberfeste, alle mit ihren eigenen Gebäcken, als Ausgleich betrachten dafür, dass man Advent und Weihnachtszeit da lässt, wo sie laut Kalender hingehören? Elvira Dupré, Trier Bitte nicht alles reglementieren! Die Käufer entscheiden doch. Man stelle sich vor, niemand würde einen dieser Weihnachtsartikel vor dem 15. November kaufen und alle Betriebe meiden, die mit Weihnachtsliedern beschallen! Bricht dann die Welt zusammen? Peter Neises, Bollendorf