Gesellschaft

Zur Meinung "Auch Fragen ist ein Menschenrecht" (TV v. 20. Feb.):

Ganz herzlichen Dank, Herr Schwickerath, für Ihre zum Thema "Flüchtlingspolitik" aufgeworfenen Fragen. Nur mit idealistischem "Gutmenschendenken" lassen sich die aktuellen und künftigen Immigrationsprobleme nicht lösen. Da gibt es ganz praktische Fragen (Unterbringung), da gibt es politische Fragen (Asylbewerber aus Europa), da gibt es psychologische Fragen (sozialer Friede). In Folge der Pegida/Antipegida-Hysterie der letzten Monate, die meines Erachtens auch der Volkfreund befeuert hat, war eine sachliche Diskussion kaum mehr möglich. Ich hoffe, Ihr Meinungsbeitrag trägt zu einer vernünftigen Erörterung dieses brisanten Themas bei und wünsche Ihnen, dass Sie nun in Ihrer Redaktion nicht als "Rechter" stigmatisiert werden. Dr. Wolfgang Roth, Trier