1. Meinung
  2. Leserbriefe

Katholische Kirche: Gleiches Recht für alle

Katholische Kirche : Gleiches Recht für alle

Zum Artikel „Missbrauchsopfer kritisieren Trierer Bischof“ (TV vom 14. Januar) schreibt Johanna Keller:

Missbrauch: welch böses Wort, welch abscheuliche Tat, welch Leid, das jedes Opfer erlitt und bewältigen muss!

Darüber denke ich nach, unfassbar die Taten, sie müssen geahndet werden, Täter müssen bestraft werden, Wiederholungstaten unbedingt vermieden! Doch sollte, muss ein Recht gelten, das gleiche Recht in Kirche und Staat. Demnach muss der Priester, der Missbrauch begangen hat, wie jeder andere Täter für seine Straftat zahlen und Konsequenzen ertragen. Der Staat und die Kirche haben die gleiche Pflicht, Missbrauch zu vermeiden und zu bestrafen.

Wieso aber höre ich stets nur von Forderungen an die Kirche? Was zahlt der Staat, wenn ein anderer Bürger, kein Priester, Missbrauch begeht? Gleiches Recht für alle!

Johanna Keller, Trier