Gnadenlos

Bei der angekündigten Premiere des Balletts "Giselle" empfinde ich mich als Inszenierungsopfer, das dazu verdammt ist, seine teuer erworbenen Eintrittskarten gnadenlos abzusitzen. Moderne Inszenierungen - ob Oper oder Ballett - sind prädestiniert, die Häuser leer zu spielen.

Wolfgang Tilsner, Veldenz