| 16:52 Uhr

Leserbrief
Gonzerath ist ein Ort mit Zukunft

Dorfentwicklung

Zum Artikel „Neue Bürger sucht das Dorf“ (TV vom 12. März) schrieb dieser Leser:

In dem Bericht von Herbert Thormeyer werden die positiven Aspekte in der näheren Vergangenheit der drei Ortsbezirke Wenigerath, Bischofsdhron und Gonzerath  beleuchtet und von den jeweiligen Ortsvorstehern angesprochen.

In Gonzerath ist das der Ausbau der B 269 im Innerortsbereich, der monatliche Seniorentreff, das weiter wachsende Neubaugebiet, das zukünftige neue Gewerbegebiet unweit der B 50 neu –  das hoffentlich bald in die Puschen kommt –, der Seniorenbus, die Mitfahrerbänke, das vom Sportverein organisierte Seniorentraining, das mit einem Schnupperkurs mit 15 Beteiligten gestartet ist und künftig jeden Dienstag um 10 Uhr in der Schackberghalle stattfindet, und das schnelle Internet im Ort.

Gonzerath hat aber noch mehr zu bieten: Die neu gegründete Bürgerinitiative „Gonzerath hat Zukunft“ hat in den Mehrzweckräumen der ehemaligen VR-Bank ab sofort einen Hotspot (W-Lan) installiert, dessen Reichweite bis zum Dorfplatz geht. In dem Leseraum gibt es eine Bibliothek, aktuelle Illustrierte liegen dort aus und der Trierische Volksfreund.

In dem angrenzenden Fitnessraum stehen für alle Gonzerather und für Gäste ein Laufband, Hanteln und andere Fitnessgeräte zur Verfügung, deren Benutzung ebenfalls kostenlos ist.

Geplant ist, in einem weiteren Raum Tele-Medizin mit Online-Arztsprechstunden anzubieten sowie die Möglichkeit, zu kopieren und laminieren zum Selbstkostenpreis.

Und steht noch ein Geldautomat auf dem Dorfplatz der auch bleiben wird, wenn sich die Inanspruchnahme noch etwas verbessert. Hier kann man zukünftig nicht nur Geld ziehen, sondern auch gleichzeitig mit seinem  Smartphone im Internet surfen.

Gonzerath hat nach meiner Kenntnisnahme  mit seinen aktuell 1282 Einwohnern die beste Einwohnerentwicklung der gesamten Einheitsgemeinde Morbach und ist damit, auch bedingt durch seine sehr gute Verkehrsanbindung ein Ort mit Zukunft!