1. Meinung
  2. Leserbriefe

Grenzschließungen haben nichts gebracht

Leserbrief : Grenzschließungen haben nichts gebracht

Zum Artikel „Auf ein Neues ohne Schlagbaum“ schreibt uns dieser Leser:

Nun schiebt man Belgien den Schwarzen Peter zu — sind die vom Bundesminister des Innern, Horst Seehofer, angeordneten Grenzkontrollen zu Luxemburg bereits wieder vergessen? Zuerst waren nur Grenzübergänge im Süden zugelassen — von Echternacherbrück bis an die belgische Grenze war alles dicht! Nach und nach wurden Dasburg, Roth und Bollendorf wieder zugelassen.
Die Bürgerinnen und Bürger  dieser Region sind mittlerweile so in einer Freundschaft verwachsen, auch im Arbeitsleben, dass diese grenzenlose Freizügigkeit erhalten werden muss. Die angeordneten Grenzkontrollen haben kein Coronavirus aufhalten können!
Ich denke, dass die Bürgerinnen und Bürger rechts und links der Our die Wichtigkeit und die historische Bedeutung des Schengen-Abkommens verstanden haben. Im zuständigen Berliner Ministerium bezweifle ich aber ein solches Verständnis. Gebracht hat es außer Ärger, Staus und langen Wartezeiten nix!