Große Sprünge der Grundschule Olewig

Große Sprünge der Grundschule Olewig

Rund 35 Schüler und Schülerinnen der Grundschule Trier-Olewig haben am Wettbewerb "Känguru der Mathematik" teilgenommen.

Trier. Bei diesem Wettbewerb, der jährlich stattfindet, knobeln Schüler der Jahrgangsstufen drei bis 13 in ganz Deutschland und in vielen anderen Ländern um die Wette. In diesem Jahr nahmen bundesweit über 820 000 Schüler aller Schulformen teil. Er wird vom Verein "Mathematikwettbewerb Känguru e.V." veranstaltet, der zur Humboldt-Universität Berlin gehört.
Es gab für die Grundschüler 24 knifflige Aufgaben, bei denen man sein Köpfchen ordentlich anstrengen musste. Die Lösungen wurden zur Universität Berlin geschickt, um dort kontrolliert zu werden. Am 19. Mai wurden an der Grundschule Olewig die Ergebnisse veröffentlicht. Zur großen Freude aller Kinder und Lehrerinnen erreichte die Drittklässlerin Mara Schneider die notwendige Punktzahl für einen ersten Preis! Von den Veranstaltern des Wettbewerbs erhielt sie ein T-Shirt und einen Kosmos-Forscherkasten. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein kleines Spiel als Anerkennung fürs Mitmachen überreicht.
Klasse 4, Grundschule Olewig

Mehr von Volksfreund